Kulturhaus Bad Münstereifel *Langenhecke 2 - 4 | 53 902 Bad Münstereifel | Kartentelefon: 0 22 57 - 44 14 | ePost: kulturhaustheater-1.de


UNSER KONZEPT FÜR DAS KULTURHAUS


Was Sie bei uns finden und was Sie bei uns nicht finden werden

Mit dem Programm unseres Hauses, das wir im Oktober 2007 eröffneten, möchten wir auch den nicht-alltäglichen Kunstformen ein Forum bieten. Was bedeutet, dass hier ausgefallene, hochwertige, aber nicht unverdauliche Kultur gezeigt werden soll. Wir möchten, dass die Zuschauer sich amüsieren, zum Nachdenken angeregt werden und dass ihnen neue Horizonte eröffnet werden. Kinder werden von uns mit derselben Ernsthaftigkeit wie Erwachsene behandelt. Es wird deshalb bei uns keine billige Kinderbelustigung geben; Bastelkram und Kindertümelei auf der Bühne ist uns ein Gräuel.

Unsere Programmauswahl (dies betrifft uns selbst und auch unsere Gast-Kollegen) ist immer hochwertig. Klischees, Unreflektiertes, Mittelmäßiges, unechte Gefühle, Geklautes, Langweiliges und 1:1-der-Buchvorlage-Hinterhergespieltes wird es in unserem Haus nicht geben, auch für Cover-Bands ist unser Haus nicht der richtige Auftrittsort.
Unsere Besucher sollen durch das, was auf der Bühne geschieht, berührt werden. Dies kann sich in Lachen, Weinen, Staunen oder Nachdenklichwerden äußern.

 

Das künstlerische Konzept

Wenn man die Jahre zusammenzählt, in denen wir bereits Theater gespielt haben, kommt man auf über 60 Jahre Bühnen-Erfahrung. Mit dieser Erfahrung haben wir ein Konzept geschaffen, das Figuren mit Schauspiel kombiniert. Diese Form von Theater benötigt nicht mehr als eine oder zwei Personen, trotzdem bietet sie weit mehr, als man vom üblichen Theater her kennt: Die zusätzliche Ebene der Figuren bedeutet einen unermesslichen Reichtum an Ausdrucksmöglichkeiten und lässt auf der Bühne Dinge zu, die mit Schauspielern allein nicht zu realisieren wären.

Dass unser Konzept überaus erfolgreich ist, davon zeugen die vielen Auszeichnungen und Preise, ebenso die Reaktionen der Zuschauer, der Presse und der Theater-Fachleute. Mit dem Kulturhaus haben wir nun neben unseren Tourneen eine weitere Möglichkeit, dem Publikum unsere Arbeit zu präsentieren.

Die Nutzung des Hauses reicht aber weit über den üblichen Theaterbetrieb hinaus. Neben unseren eigenen Theater-Aufführungen gastieren auch andere Gruppen, außerdem gibt es Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Kabarett, Workshops, Vorträge, Tanz und die Möglichkeit der Begegnung in angenehmer Atmosphäre. Alle Veranstaltungen in unserem Haus folgen dem Motto "Exklusivität und Niveau". Wir möchten unserem Publikum Vorstellungen bieten, wie man sie nicht jede Woche irgendwo im Umkreis immer wieder finden kann.

Massen- oder Billigveranstaltungen, solche, bei denen es den Verantwortlichen nur ums Geld geht und solche, bei denen auf das Ambiente kaum Wert gelegt wird, überlassen wir gern anderen
.


 

Warum ein Kulturhaus in Bad Münstereifel?

In einer Zeit, wo viele Theater über Geldmangel jammern und zum Teil sogar schließen müssen, schien es unsinnig, ein neues Theater zu eröffnen.
Zudem scheint die Region Eifel mit ihrer dünnen Bevölkerungsdichte kein idealer Ort dafür zu sein. Die Stadt Bad Münstereifel und der Kreis Euskirchen waren und sind nicht in der Lage, Zuschüsse zu zahlen.
Trotz dieser Widrigkeiten wollten wir ein Kulturzentrum für unsere Region schaffen. Oder besser gesagt: gerade deshalb. Wir investierten sogar all unsere Finanzreserven, die eigentlich für unsere Altersversorgung gedacht waren, in dieses Projekt. Warum taten wir das?

Theater ist unsere Leidenschaft und unser Lebensinhalt. Wir finden, dass wir mit unserer Arbeit etwas Sinnvolles tun. Etwas, das auch nach unserem endgültigen Fortgehen bleiben wird. Es wird in den vielen Herzen der Zuschauer bleiben und in irgend einer Form eine Auswirkung auf ihr weiteres Leben haben.

Bad Münstereifel braucht zur Zeit mehr denn je ein Zentrum für Kultur als Gegenpol zum vielfach angebeteten Konsum. Gerade weil die Stadt dem Nothaushaltsrecht unterworfen ist und keinen Cent für Kultur ausgeben kann, finden wir es wichtig, den Menschen anspruchsvolle Kultur zu bieten. Unser Kulturhaus verstehen wir daher auch als Geschenk an die Stadt, die damit kostenlos ihr Image aufwerten kann, und an die Bürger, die trotz fehlenden Etats hochwertige Kultur angeboten bekommen können.

Wir sind von unserem künstlerischen Konzept überzeugt. Wir sind außerdem sicher, dass Qualität sich trotz leerer Kassen durchsetzen wird. Dass wir mit dieser Vermutung richtig lagen, beweisen mittlerweile die vielen ausverkauften Vorstellungen und der große Zuspruch aus der Bevölkerung und durch die Presse.

 

Ein Kulturzentrum für die Eifel

Mit unserem Kulturhaus wollten wir dem weit verbreiteten Vorurteil entgegentreten, dass die Eifel und insbesondere der Kreis Euskirchen eine kulturlose Gegend sei. Der Beweis dafür ist uns mittlerweile gelungen, denn wir haben nicht nur unsere eigenen Inszenierungen überaus erfolgreich in unserem Hause präsentieren können, sondern auch Gastkünstler aus den Bereichen Theater, Kabarett, Musik, Literatur, Tanz und Figurentheater spielten bei uns vor ausverkauftem Haus.

Somit hat sich unser Konzept erfolgreich durchgesetzt und unser Haus gilt mittlerweile als die erste Adresse für exklusive Kultur im gesamten Umkreis.

Unsere Besucher identifizieren sich mit "ihrem" Haus und kommen nicht nur wegen des guten Programmes wieder, sondern auch wegen der Atmosphäre, in der sie sich heimisch und gut aufgehoben fühlen. Ganz nebenbei hat sich auch unsere Gestaltung der Südfassade zu einem beliebten Foto-Objekt vieler Touristen entwickelt.

 

Nehmen Sie Platz!

Sie können im Kulturhaus vom gestandenen Theaterbesucher zum gesetzten Zuschauer werden.

Denn es gibt die Möglichkeit, sich seinen Platz im Kulturhaus theater 1 permanent reservieren zu lassen.
Hierzu kaufen Sie Ihren Stuhl, auf dessen Rückenlehne ein Messingschild mit Ihrem Namen angebracht sein wird.

Sollten Sie dann per Voranmeldung Ihr Erscheinen ankündigen, so wird dieser Platz für Sie reserviert sein, ansonsten sitzt jemand anderes auf Ihrem Stuhl und macht sich vielleicht Gedanken darüber, ob er nicht selbst auch einen Sitzplatz kaufen sollte.
So werben Sie gleichzeitig für diese Idee (und für Ihre großzügige Weitsicht), auch wenn Sie nicht anwesend sind.

Der Stuhl wird allerdings keinen festen Platz im Theater haben; bei der Platzierung muss gewährleistet sein, dass Sie zum Beispiel nicht gerade als Erwachsener vor einem Kind sitzen. Aber Ihr Stuhl wird ganz sicher in den ersten Reihen stehen.

Der Preis für Ihren eigenen Sitzplatz beträgt nur 189,- €uro. Dafür bekommen Sie in einem halbwegs akzeptablen Möbelhaus nur den Stuhl ohne Theatervorstellung und ohne Namenssschild.

In diesem Preis eingeschlossen ist der Service, dass Sie das Programm des Theaters zwei Tage vor dem offiziellen Erscheinen zugeschickt bekommen und somit Ihren Platz für alle Vorstellungen, die Sie besuchen möchten, bevorzugt reservieren lassen können.
Um Missverständnissen vorzubeugen: Mit dem Kauf eines Stuhles unterstützen Sie unsere Arbeit im Kulturhaus, es handelt sich nicht um eine lebenslängliche Eintrittskarte zu allen Veranstaltungen. Aber Sie können damit allen Besucher des Hauses zeigen, dass Sie ein Förderer der besonderen Art sind.